Wir stellen vor: Die Kaffeemänner

Zwei Männer Thomas und Dominik, die Kaffeemänner aus Aschersleben. Der eine hat den Kaffee am anderen Ende der Welt, in Neuseeland, lieben gelernt und der andere am „Deutschen Eck“ in der Nähe von Koblenz. Der Beginn ihrer Kaffeepassion.

„Wir sind Teil eures Projekts, da wir den direkten Handel von Kaffee und auch die Umwelt schützen wollen. Wenn die Natur uns so ein tolles Geschenk wie den Kaffee überlässt, dann möchten wir damit auch verantwortungsbewusst und nachhaltig umgehen. Daher ist das Orang Utan Kaffee Projekt eine tolle Möglichkeit, unsere Werte in die Tat umzusetzen. Neben dem Umweltaspekt unterstützen wir sehr gerne die dort lebenden Kaffee-bauern und ihre Familien. Denn ohne diese Familien und ihre harte und anspruchsvolle Arbeit, gäbe es nicht so qualitativ hochwertigen Kaffee. Und diese Anstrengung muss gewürdigt werden.“

Im September 2020 wurde eröffnet, der „Krisenmodus“ war von Anfang an Alltag. Auf Verkostungen, Seminare etc. musste Pandemie-bedingt verzichtet werden, so konzentrierte man sich voll auf das Rösten. Hoffentlich können „die Kaffee-männer“ bald in die Ursprungs-länder reisen und die Kaffeebauern vor Ort besuchen – selbstverständlich auch nach Sumatra ins Gayo-Hochland.

Standardbild
elisa
Artikel: 16